Abschied von VKK-Präsident Werner Sowa

Der Präsident des VKK - Verband der Küchenleitung Werner Sowa ist am 26. Juni 2017 verstorben. Der 52-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen nach einem Fahrradunfall.

VKK-Präsident Werner Sowa
Werner Sowa (Foto: HUSS-MEDIEN/Fotoatelier Mallmann)

Werner Sowa arbeitete zuletzt als Verpflegungsleiter für die Kliniken St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn, Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und St.-Marien-Hospital Marsberg. Seit 2010 führte der gelernte Koch und Küchenmeister und Verpflegungsbetriebswirt den rund 800 Mitglieder starken Verband VKK als Präsident.

Er hatte wesentlichen Anteil an seiner Öffnung und Neuausrichtung. Mit dem 2014 beschlossenen, neuen Namen Verband der Küchenleitung, einem modern überarbeiteten Designkonzept inklusive Logo und attraktiven Angeboten spricht der VKK aktuell nicht nur die Verpflegungsverantwortlichen von Kliniken und Pflegeeinrichtungen an, sondern auch von Studentenwerken, Schulen, Betriebsrestaurants, Werkstätten, Behinderteneinrichtungen, Justizvollzugseinrichtungen und der Bundeswehr.

Werner Sowa engagierte sich 2014 und 2016 mit viel Herzblut als Jurymitglied des Branchenpreises GRÜNES BAND unserer Fachmagazine gastronomie & hotellerie und GV-kompakt und trug mit seiner Fachkompetenz auch hier zur Weiterentwicklung des Preises für Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt bei. Er hinterlässt eine große Lücke. Wir fühlen mit seiner Familie, seinen Kollegen, Freunden und den Verbandsmitgliedern. Werner Sowa wird uns unvergessen bleiben.