Lebensmittel verwalten sich selbst

Mit „Küche 4.0“ bringt m2m systems – nach intensiven Praxistests bei renommierten Caterern -jetzt ein Toolset auf den Markt.

Lebensmittel verwalten sich selbst
Foto: m2m Systems

Betreiber von können jetzt einen weiteren großen Schritt in Richtung Effizienz (Energie- & Wassereinsparung) und Sicherheit (Produkt-und Ergebnisqualität sowie Hygiene) gehen. Das wirklich neue an dem System ist, dass nicht ausschließlich die Vernetzung der diversen Kühl- und Kochgeräte im Zentrum steht, sondern die zu verarbeitenden Lebensmittel ihr „Schicksal“ selbst in die Hand nehmen können. Dabei optimieren die Lebensmittel Temperaturen, Zeiten, Verbräuche (z. B. Energie und Wasser) innerhalb der gesamten Prozesskette und achten dabei auf Einhaltung der HACCP Vorgaben.

Die aufeinander abgestimmten Komponenten des Toolsets machen es möglich – quasi im Plug-and-Play-Verfahren – die gesamte Prozesskette vom Wareneingang über die verschiedenen Lager, die gesamte Kühlkette, die jeweils notwendigen Produktionsstufen, die Ausgabestellen, bzw. den Transport, lückenlos zu überwachen, zu optimieren und zu dokumentieren. Alleine durch die Einsparung von Energie, Wasser und Chemie lagen die Amortisationszeiten bei den bisher durchgeführten Installationen zwischen neun und 16 Monaten.