Schulmilch & Co.

Bioland auf der Internationalen Grünen Woche 2019

Auf Infos von A wie Apfel bis Z wie Ziegenkäse können sich Besucher der Grünen Woche 2019 am Stand von Bioland freuen. Das Thema Artenvielfalt steht im Fokus.

Leckere Bioland-Produkte (Foto: Bioland)
„Der Erhalt der Artenvielfalt ist ein sehr wichtiges Thema, daher haben wir es uns im Verband für das nächste Jahr ganz groß auf die Fahnen geschrieben“, betont Jan Plagge, Präsident Bioland e. V. und verrät: „Neben einer Anpassung der Bioland-Richtlinien und der Gründung des Biodiversität-Fachausschusses freuen wir uns sehr, dass wir das Thema auf der Internationalen Grünen Woche nun auch intensiv bespielen und so Aufmerksamkeit bei den Besuchern schaffen können.“  

Biodiversität als Schwerpunktthema

Auf dem Bioland-Stand präsentieren rund zehn Bioland-Erzeuger und -Partner abwechselnd ihre Maßnahmen zum Artenschutz in der Praxis. Die Erzeugergemeinschaft Kornkreis zeigt, wie sie alte Getreidesorten wie Einkorn und Emmer wieder zu neuem Leben erweckt und diesen Sorten weiterverarbeitet.    Auf dem Gut Krauscha wird Biodiversität ebenfalls großgeschrieben. Der Betriebsleiter Hans Joachim Mautschke wird davon erzählen, wie er die 390 Hektar seines Hofes dem Naturschutz widmet. Außerdem werden die Themen Bienen, Hühner und Streuobst am Stand vertreten sein. Für Fragen rund um Biodiversität stehen die Artenvielfalt-Aussteller am Bioland-Stand bereit.

Spannende Mitmachaktionen 2019

Mithilfe der Mitmachaktion „Gestalte unsere Landwirtschaft“ will Bioland zeigen, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussehen könnte. Unter den Hashtags „futureofcap und #natürlichgehtsumsganze können die Besucher der Grünen Woche am Stand unterschiedliche Module wie „Artenreiches Grünland“ oder „Geliebte Kulturlandschaften mit Streuobstwiesen, Feldgehölzen oder Flüssen“ kombinieren. „Damit gestalten die Besucher ihre Wunsch-Landwirtschaft und können demonstrieren, wofür sie ihre Steuergelder gerne eingesetzt sehen würden“, ergänzt Plagge.   Bioland hat aber noch eine andere Mitmachaktion im Gepäck. Beim Schülerprogramm „Happy mit Bioland-Milch“ können Schüler an verschiedenen Mitmach-Stationen Wissensaufgaben sowie verschiedene handwerkliche Workshops absolvieren. Selbst hergestellten Frischkäse und leckeres Bioland-Brot stehen zur Verkostung bereit.

Bioland-Partner sorgen für das leibliche Wohl

Für das leibliche Wohl ist sowieso gesorgt. Bioland-Partner verwöhnen die Besucher mit ihren Köstlichkeiten. Wie wäre es mit einem frisch zubereiteten Lupinen-Kaffee, einem kräftigen Schluck vollmundigem Bioland-Bier, einem erfrischenden Eis zwischendurch oder einem leckeren Stück frischen Brot? Der Besuch lohnt sich!