Geschäftsführer verstarb unerwartet im Alter von 56 Jahren

BWT water+more trauert um Dragan Dekic

Mit großer Bestürzung reagiert die Belegschaft von BWT water+more auf den plötzlichen Tod ihres Geschäftsführers Dragan Dekic. Der Wiesbadener ist am 12. Juni 2018 im Alter von 56 Jahren unerwartet einem Herzinfarkt erlegen.

Dragan Dekic (Foto: BWT water+more )

„Wir sind tief betroffen und unsere Gedanken sind in dieser Stunde bei seiner Familie“, äußert sich BWT water+more Geschäftsführer Dr. Frank Neuhausen.

Dragan Dekic war über 30 Jahre lang erfolgreich im Wassergeschäft weltweit aktiv. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der 2005 formierten BWT water+more Deutschland GmbH, die sich auf die Wasseroptimierung für die HoReCa-Branche spezialisiert hat.

Als Geschäftsführer und Exportleiter genoss Dragan Dekic nicht nur große Sympathie und ein hohes Ansehen bei den BWT water+more Mitarbeitern, sondern auch international bei Geschäftspartnern und den Kunden des Unternehmens.

„Mit Dragan haben wir einen sehr geschätzten Kollegen und eine starke Persönlichkeit verloren“, so Dr. Neuhausen. „Dragan ist schon als junger Mann ins Wassergeschäft eingetreten und hat das internationale Geschäft von BWT water+more von der ersten Stunde an entscheidend geprägt. Unvergessen bleiben seine Begeisterung, Neugier und besonders seine Authentizität in allem was er tat.

Trotz aller geschäftlichen Klarheit und Verbindlichkeit habe Dragan Dekic das Menschliche niemals vermissen lassen. „Er war selbst in stressigen Zeiten immer freundlich und hatte immer ein Augenzwinkern oder einen kleinen Scherz parat“, erinnern sich seine Kollegen. „Dragan Dekics Lebenswerk und sein Andenken mit großer Wertschätzung zu bewahren und in seinem Sinne fortzuführen, ist uns als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Herzensangelegenheit.“