Vollwertig verpflegt

DGE zeichnet Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung aus

16 Betriebe wurden am 25. September 2018 von der DGE mit dem DGE-Logo ausgezeichnet. Mehr als 37.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene profitieren damit zusätzlich von einem ausgewogenen und schmackhaften Verpflegungsangebot.

Prof. Ulrike Arens-Azevêdo (Bildmitte) mit Vertretern der ausgezeichneten Betriebe und Einrichtungen (Foto: DGE / Christian Augustin)

Die Übergabe des Logos fand im Rahmen der Arbeitstagung zur Zukunft der Gemeinschaftsverpflegung in Bonn statt. Die zertifizierten Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung sind repräsentativ für den gesamten GV-Bereich, welcher sich durch eine große Bandbreite auszeichnet. Von einer Kindertageseinrichtung mit 41 Tischgästen über Caterer von Kitas und Schulen, die täglich mehrere Tausend Essen liefern bis hin zu Einrichtungen der Betriebsgastronomie, die über 20.000 Tischgäste täglich verpflegen. Medizinische und karitative Einrichtungen wurden in diesem Jahr ebenfalls ausgezeichnet.

Zertifizierte Betriebe aus verschiedenen Bereichen

Bei der Logoübergabe betonte Ulrike Arens-Azevêdo, Präsidentin des DGE: „ Von einer guten Gemeinschaftsverpflegung profitieren alle, weil so ein aktiver Beitrag zur Gesundheitsförderung und -erhaltung der Gäste geleistet wird.“ Sie stellte außerdem heraus, dass ein Krankenhaus sowie eine Rehaklinik zusätzlich auch das Verpflegungsangebot für die Mitarbeiter zertifizieren ließ.

Eine vollwertige Ernährung ist für Kinder und Erwachsene wichtig für die Gesundheit. Dazu zählen eben nicht nur die Verpflegung Zuhause, sondern auch die Mahlzeiten in der Gemeinschaftsverpflegung. Um dafür eine gute Voraussetzung zu schaffen, hat die DGE im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sieben Qualitätsstandards für Kitas, Schulen und Betriebe, Krankenhäuser, Kliniken, stationäre Einrichtungen sowie für „Essen auf Rädern“ veröffentlicht. Sie bieten Orientierung und ihre Umsetzung sorgt für ein ausgewogenes Angebot. Alle zertifizierten Betriebe haben ihr Speisenangebot in einem mehrmonatigen Prozess an die DGE-Qualitätsstandards angepasst. Aktuell sind über 1.400 Betriebe durch den DGE zertifiziert.

Einige der folgenden Betriebe sind 2017 und 2018 erstmals erfolgreich von der DGE zertifiziert worden und wurden auf der Arbeitstagung stellvertretend ausgezeichnet:

•    Kita Glücksweg (Kevisa gGmbH), Berlin
•    Schule am Pulvermaar, Gillenfeld, Rheinland-Pfalz
•    Salvador Allende-Haus, Oer-Erkenschwick, Nordrhein-Westfalen
•    Abendfrieden Service GmbH, Oberhausen, Nordrhein-Westfalen
•    Lebenshilfe Hildesheim e. V., Produktionsküche Drispenstedt, Niedersachsen
•    Uwe Nickut Catering GmbH, Burscheid, Nordrhein-Westfalen
•    Sozialwerk der DRV-Rheinland e. V. Marktrestaurant, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
•    Airport Cater GmbH, Frankfurt/Main, Hessen
•    Westfälische Provinzial Versicherung AG, Münster, Nordrhein-Westfalen
•    Bildungsakademie Waldshut, Baden-Württemberg
•    DRV-Rheinland Aggertalklinik Engelskirchen, Nordrhein-Westfalen
•    Kostbar GmbH sowie Alrfried Krupp-Krankenhaus Rüttenscheid und Alfried Krupp-Krankenhaus Steele, Essen, Nordrhein-Westfalen
•    Charlottenhall Rehabilitations- und Vorsorgeklinik für Kinder und Jugendliche gGmbH, Bad Salzungen, Thüringen
•    PROCON Besitz und Verwaltungs GmbH, Küche Calau sowie AWO Wohnpark am kleinen Wald, Brandenburg
•    Stiftung Westphalenhof, Paderborn, Niedersachsen
•    Haus Camilla AWO-Hof Stadt e. V., Hof Bayern