Bio-Einwegbekleidung

Einweg und gleichzeitig nachhaltig

Im Herbst 2019 bringt Nature Star die erste Bio-Einwegbekleidung auf den Markt. Die Bio-Schürzen und -Handschuhe sind lebensmittelecht, kompostierbar und 100% aus nachwachsenden Rohstoffen.

Bio-Einwegschürze
Bio-Einwegschürze (Foto: Franz Mensch)

Aus hygienischen Gründen verwendete man bisher als einziges Material Plastik für Bekleidung in Lebensmittelbetrieben. Franz Mensch setzt nun unter der Marke Nature Star neue Maßstäbe mit Einwegschürzen und -Handschuhe aus kompostierbarem Bio-Kunststoff (PLA).

Die Bio-Bekleidung wird aus so genanntem PLA (Polylactide) hergestellt. PLA ist ein Bio-Kunststoff, der allein aus Pflanzen gewonnen wird. Ausgangsstoff ist Stärke aus Maispflanzen. Für die Einweg-Bekleidung von Nature Star wird ausschließlich Industrie-Mais verwendet und keine Nahrungsmittel-Pflanzen. Durch Gärung entstehen Milchsäuren, die zunächst zu einem Granulat und später zu Folien verarbeitet werden. Aus dieser Folie werden Einwegschürzen und -handschuhe hergestellt.

Da nur nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz kommen, ist die Bekleidung 100 Prozent kompostierbar und nachhaltig. Noch ein Plus: Während der Herstellung wird bis zu 70 Prozent weniger CO2 ausgestoßen als bei herkömmlichem Plastik. Nature Star ist eine Marke der Franz Mensch GmbH und steht für Einwegartikel aus 100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen. Die Franz Mensch GmbH gehört zu den europaweit führenden Herstellern von Produkten für Reinigung, Hygiene und Verpackung.