Hochschule Albstadt Sigmaringen

Master für Großküchenplanung

Noch bis zum 15. Juli 2018 können sich Interessenten für den Masterstudiengang „Facility and Progress Design“ mit der Vertiefungsrichtung „Planung von Großküchen“ für das Wintersemester in Albstadt Sigmaringen bewerben.

(Foto: Hochschule Albstadt Sigmaringen)

Die globale Entwicklung im Bereich Außer-Haus-Verpflegung erfordere, da ist sich Prof. Dr. Peter Schwarz von der Hochschule Albstadt Sigmaringen sicher, zunehmend Fachkräfte, die über eine ganzheitliche Sicht der Anlagen verfügen und den gesamten Lebenszyklus der gewerblichen Küchen betrachten. Kenntnisse seinen außerdem im Prozessmanagement für die Planung und den Betrieb der Anlagen nötig.

„Die Branche der Fachplaner für Großküchen, aber auch Hersteller von Geräten und Händler suchen händeringend hochqualifizierten Nachwuchs“, sagt Schwarz, der im Studiengang für den Masterstudiengang verantwortlich ist. „Mit Abschluss des Masterstudiengangs sind unsere Absolventen bestens für die Planung und Auslegung gewerblicher Küchen sowie für deren Betrieb und Bewirtschaftung gerüstet“, so Schwarz weiter. Großküchenplanung sei ein interdisziplinärer Prozess, an dem eine Reihe von Spezialisten und Fachleuten teilnehmen. Im Masterstudiengang werden Generalisten ausgebildet, welche die vielfältigen Aufgabenstellungen innerhalb des Betriebs- und Planungsprozesses koordinieren können.

Absolventen erhalten Zusatzzertifikat

Vertieft werden im Masterstudiengang auch Themen wie moderne Gerätetechnik, spezielle Planungserfordernisse an die technische Gebäudeausrüstung und auch Logistik- und Automatisierungsprozesse. Von zentraler Bedeutung sind dabei die hygienischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen. Absolventen der Vertiefungsrichtung „Planung von Großküchen“ erhalten außerdem das Zertifikat „Großküchenplaner VdF“ vom Verband der Fachplaner Gastronomie Hotellerie Gemeinschaftsverpflegung e. V. (VdF) verliehen.

Masterstudiengang richtet sich an diverse Adressaten

Passend ist der Masterstudiengang für verschiedene Bacherlorstudiengänge wie zum Beispiel „Lebensmittel, Ernährung, Hygiene“, Lebensmitteltechnologie, Oecotrophologie mit technischer Ausrichtung, Ernährung und Versorgungsmanagement oder Wirtschaftsingenieur/in LifeCycle Catering.

Für Studenten mit einem sechssemestrigen Bachelor beträgt die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs vier Semester. Studenten mit einem siebensemestrigen Studiengang absolvieren den Masterstudiengang in drei Semester Regelstudienzeit.

Noch bis zum 15. Juli 2018 können sich Interessierte für den Studiengang über die Internetseite der Hochschule Albstadt-Sigmaringen bewerben.

Ausführliche Informationen zum Master-Studiengang finden sie hier.