• Wechsel in der Geschäftsführung von LPS

    Ullrich Eckert, geschäftsführender Gesellschafter der LPS Event Catering GmbH,hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge als Geschäftsführerin trat Monika Hiller an.

    Die Eventexpertin mit über 25 Jahren Erfahrung in der Branche kennt LPS bereits aus der Vergangenheit. Sechs Jahre leitete sie den Vertrieb des Lufthansa Party Service. Nach einem Abstecher zu Kofler & Kompanie kehrte sie im November 2010 als Verkaufsleiterin Deutschland zu LPS zurück.

  • Von Ma(h)l zu Ma(h)l erfolgreich

    Rund 110 Führungskräfte aus Heimen, Kantinen und Krankenhäusern in Unterfranken trafen sich Mitte Oktober im Tagungszentrum Hofstuben auf der Festung Marienberg in Würzburg zu ihrer Fachtagung.

    Bereits zum dritten Mal lud Brigitte Baumeister, Leiterin des Fachzentrums Ernährung und Gemeinschaftsverpflegung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg, zu dieser Fortbildungsveranstaltung ein.

  • Stiftung Warentest untersuchte Menü-Bringdienste

    Nur der Gloria Menü-Bringdienst und die Johanniter-Unfall-Hilfe Berlin schnitten bei einem Test von Essen auf Rädern „gut“ ab. Die Stiftung Warentest prüfte sechs Anbieter in Berlin.

    Das Berliner Rote Kreuz, die Caritas Berlin, Menütaxi und Evelyn’s Essen auf Rädern schnitten nur „befriedigend“ ab. Während die mikrobiologische Qualität aller getesteten Mahlzeiten unbedenklich sei, hätten die Tester „häufig ernährungsphysiologische Mängel“ festgestellt: Das Essen habe im Schnitt zu viel Fett, Kalorien und Salz.

  • Jodsalz gehört auch in die Küche

    Sieben von Neun Sterneköchen setzen privat Jodsalz ein, wie eine aktuelle qualitative Akzeptanzanalyse des Arbeitskreises Jodmangel ergab

    Aber nur bei fünf Befragten kommt Jodsalz auch beruflich in die Töpfe und Pfannen. Vor allem gegenüber Meersalz und speziellen Salzen wie Himalayasalz, Fleur de Sel oder Murray-River-Salz kann sich Jodsalz in der Gourmetgastronomie teilweise schwer behaupten. Diese Trendsalze finden in jeder der befragten Küchen Verwendung.

  • Hussy neuer Verkaufsleiter bei Compass Group

    Helge Hussy hat zum 1. Oktober 2011 als Direktor Sales die Gesamtverantwortung für den Vertrieb der Compass Group Deutschland GmbH übernommen.

    Hussy berichtet an Jürgen Thamm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Compass Group Deutschland. Für seine neue Position bringt der 53-Jährige über 25 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Marketing mit. Er war in leitenden Positionen bei der Heraeus Holding Deutschland sowie für die Drägerwerk AG Deutschland und USA tätig.

  • DHA-Lehrgänge staatlich geprüft und zugelassen

    Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat die Prüfung der Lehrgänge an der Deutschen Hotelakademie (DHA) abgeschlossen.

    Nach ausführlicher Begutachtung sind die Lehrgänge zum Fachwirt im Gastgewerbe (IHK), zum Küchenmeister (IHK), zum Hotelbetriebswirt (DHA) und zum Verpflegungsbetriebswirt (DHA) mit dem neu konzipierten Lernsystem Flexucate nun staatlich geprüft und zugelassen.

  • Vanessa da Silva ist Marchés Beste

    Vanessa da Silva aus dem Marché Betrieb in Dresden ist die beste Auszubildende bei Marché International.

    Beim Marché® Azubi Award in Nürnberg hatten die Fachmänner/-frauen für Systemgastronomie, Restaurantfachkräfte und Köche aus dem dritten Ausbildungsjahr ein ganzes Wochenende Zeit, sich in verschiedenen Disziplinen zu beweisen. Am Ende durften sich die fünf Besten über die Auszeichnung freuen. Am 5. und 6.

  • Rational tritt dem Umweltpakt Bayern bei

    Mit dem Beitritt zum Umweltpakt Bayern hat sich die Rational AG zu freiwilligen Umweltleistungen verpflichtet.

    Das Engagement des Landsberger Unternehmens zielt auf ein nachhaltiges Wachstum mit Umwelt- und Klimaschutz. Besiegelt wurde der Pakt durch die Verleihung der Urkunde durch Landrat Walter Eichner.

  • Rational gewinnt „Production System 2010“

    Das Werkzeugmaschinenlabor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen hat die Rational AG als Sieger beim Best Practice Wettbewerb „Production Systems 2010“ ausgezeichnet.

    Untersucht wurde, wie professionell die Prinzipien der „schlanken Produktion“ und des „Lean Management“ in der Fertigung und in weiteren Unternehmensprozessen eingeführt und praktiziert werden.

  • Max Berlin siegt in Bonn

    In einem spannenden Finale erkämpfte sich der erste Jungkoch das begehrte StipendiumCulinaire vom Service-Bund. Das Thema des Kochwettbewerbs hieß: „Deutschland trifft Argentinien“.

    Ein Thema, drei Finalisten und exakt 60 Minuten Zeit, um den Hauptgang des eingereichten Menüs zu kochen – das waren die Vorgaben für den Koch-Contest, der über die Teilnahme am neuen StipendiumCulinaire entschied.

Seiten