• Fachtagung mit Blick in die digitale Zukunft

    Großküchenplanung zukünftig mit BIM

    Die diesjährige Fachtagung des Verbandes der Fachplaner (VdF) in Potsdam stand im Zeichen der Digitalisierung. In Sachen Building Information Modeling (BIM) sind noch längst nicht alle Weichen gestellt, aber erste BIM-Großküchenplanungen werden bereits in Auftrag gegeben.

    VdF-Logo (Bild: VdF)

    Gemeinsam mit Vertretern von drei Hochschulen diskutierten vier Hochschulabsolventen mit dem Zusatzzertifikat Großküchenplaner VdF, drei studentische Mitglieder des VdF sowie 19 interessierte Studierende, wie das Berufsbild des Fachplaners jungen Menschen schmackhaft gemacht werden kann.

  • Drei neue Betriebsrestaurants

    Keine Spur von einem Sommerloch

    Die L & D GmbH eröffnet im Sommer 2018 Betriebsrestaurants bei der Bezirksregierung Arnsberg, der Firma Stromnetz in Hamburg und L´Oréal in Karlsruhe.

    Das Catering-Unternehmen mit Sitz in Grafschaft verwöhnt bereits in der ersten Jahreshälfte rund 2.000 Gäste kulinarisch mehr. Die Betriebe unterscheiden sich auf den ersten Blick stark voneinander. Eines haben sie aber gemeinsam: Das Mittagsangebot der drei Einrichtungen wird für die Gäste frisch, regional und kreativ sein.

  • Jenseits von Eintopf und Möhrenstampf

    Passierte Kost, frisch zubereitet

    Bei der sogenannten Dysphagie, einer Schluckstörung, fällt das Essen und Trinken schwer. Der tägliche Genuss von Lebensmitteln verwandelt sich zur Schwerstarbeit. Abhilfe bietet passierte Kost.

    Industriell gefertigte Kost gibt es schon seit längerem, doch der Küchenleiter der St. Augustinus-Service Gesellschaften, Thorsten Clever, wollte frischere und abwechslungsreichere Menüs anbieten. Thorsten Clever ist zuständig für die Speiseversorgung im Neusser Johanna-Etienne-Krankenhaus.

  • Modellprojekt

    Zertifikat für gesundes Patientenessen

    Essen kann einen wichtigen Beitrag zur Genesung und zum Wohlbefinden von Patienten liefern. Ein Modellprojekt soll nun für Qualitätsstandards sorgen.

    Baden Württemberg macht den Anfang. Alle Reha-Kliniken aus der Region konnten sich für das Modellprojekt „Gutes Essen in der Reha“ bewerben.  Sechs Kliniken, darunter die Mutter-Vater-Kind-Kurklinik Hänslehof in Bad Dürrheim, nehmen nun teil.

  • Lebensmittelkennzeichnung

    Herkunftskennzeichnung in der Gemeinschaftsverpflegung

    Die niederösterreichische Initiative „Gut zu wissen“ stellt die transparente Kennzeichnung von Lebensmitteln in den Fokus. Am Lehr- und Forschungszentrum Francisco Josephinum  wurde im Zuge der Woche der Landwirtschaft über die Initiative informiert.

    In der Großküche des Francisco Josephinum werden jährlich Massen an Lebensmitteln verarbeitet, die aus der Region stammen. Dazu gehören zum Beispiel Eier, Rapsöl oder Geflügel. „Der Vorteil Produkte aus der Region zu beziehen liegt darin, zu wissen, wo die Lebensmittel herkommen und auch Reklamationen sind einfacher.

  • Gemeinschaftsverpflegung könnte Bio-Landwirtschaft deutlich ankurbeln

    Österreich: Bio-Quoten in öffentlichen Einrichtungen gefordert

    Einer aktuellen Studie zufolge könnte die heimische Bio-Landwirtschaft einen Aufschwung verzeichnen, wenn GV-Betriebe ihr Angebot auf Bio-Kost umstellen.

    So lautet das Ergebnis einer Studie, die von Bio Austria und Greenpeace in Kooperation mit der Initiative Mutter Erde in Auftrag gegeben wurde.

  • Branchennews

    Personelle Veränderung bei Rieber

    Michael Schwäger  verantwortet seit Juni 2018 den Key-Account Bereich der Speisenverteilung bei dem deutschen Hersteller für Lebensmittellogistik.

    Fast 20 Jahre arbeitete Schwäger bei Rieber in den Bereichen Werkzeugkonstruktion, Entwicklung und später im Vertrieb in der Speisenverteilung.

  • Sterne für bessere Schulverpflegung

    Verbraucherzentrale Niedersachsen prämiert 22 Schulen

    Runde 11. der Reihe „Schule auf EssKurs“ wurde erfolgreich beendet. 22 Schulen erhielten auf der Prämierungsveranstaltung in Hannover den lang ersehnten Stern. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen zog eine positive Bilanz.

    Mensa

    Insgesamt nahmen 30 Schulen aus Niedersachsen teil. Damit unterstützt die Verbraucherzentrale Niedersachsens Schulen dabei, die Qualität ihrer Mittags- und Pausenverpflegung zu steigern. Neun Monate dauert der Prozess, an dessen Ende der Stern verliehen wird. Die Schulen können bis zu fünf Sterne Jahr für Jahr sammeln.

  • Geschäftsführer verstarb unerwartet im Alter von 56 Jahren

    BWT water+more trauert um Dragan Dekic

    Mit großer Bestürzung reagiert die Belegschaft von BWT water+more auf den plötzlichen Tod ihres Geschäftsführers Dragan Dekic. Der Wiesbadener ist am 12. Juni 2018 im Alter von 56 Jahren unerwartet einem Herzinfarkt erlegen.

    „Wir sind tief betroffen und unsere Gedanken sind in dieser Stunde bei seiner Familie“, äußert sich BWT water+more Geschäftsführer Dr. Frank Neuhausen.

  • „Hacke, Spitze 1, 2, 3"

    Sodexo: Tippspiel-Aktion zur Fußball-WM

    Noch bis zum 15. Juli 2018 führt Sodexo an rund 900 Kindertagesstätten und Schulen eine tolle Tippspiel-Aktion durch.

    Mit seiner Tippspiel-Aktion „Hacke, Spitze 1, 2, 3" feiert Sodexo deutschlandweit mit seinen kleinen und großen Gästen. Bei der Aktion handelt es sich um ein Online-Tippspiel.

Seiten