Kompendium

Neuer Wegweiser für die Vergabe von Verpflegungsleistungen

Das neue Handbuch des KErn – Kompetenzzentrums für Ernährung unterstützt öffentliche Auftraggeber dabei, Qualitätsstandards bei der Ausschreibung zu verankern.

Wegweiser für die Vergabe von Verpflegungsleistungen
(Bild: momius/stock.adobe.com)

Auf der einen Seite soll bei der Ausschreibung einer Verpflegungsleistung den Bedürfnissen der Einrichtung bzw. der Verpflegungsteilnehmer bestmöglich entsprochen werden. Auf der anderen Seite gilt es das geltende Vergaberecht zu beachten.

Es ist schwierig einen rechtlichen zulässigen Weg zu finden, der beiden Bedürfnissen entspricht. An die Ausschreibungsunterlagen, insbesondere die Leistungsbeschreibung, sind hier hohe Anforderungen gestellt.

Der Wegweiser bietet eine deutschlandweit einmalige konkrete Hilfestellung, um von Anfang an die Qualität der Verpflegung verbindlich festzulegen. Er zeigt die juristischen Rahmenbedingungen auf und gibt viele Tipps, die die Vorbereitung des Vergabeverfahrens erleichtern. Besonders wichtig ist die sorgfältige Erstellung der Vergabeunterlagen, bei der die unterschiedlichen Gegebenheiten und Bedürfnisse der jeweiligen Einrichtungen berücksichtigt werden müssen.

Soll das Essen in Schulen, Kitas, Betrieben oder Senioreneinrichtungen in Zukunft gesünder, ökologischer oder nachhaltiger werden, enthält der Wegweiser viel praxisnahe Unterstützung, um Qualitätskriterien bereits in den Vergabeunterlagen berücksichtigen zu können.

Neben Trägern und anderen ausschreibenden Stellen hilft der Wegweiser auch Einrichtungsleitungen oder weiteren Verpflegungsverantwortlichen den Vergabeprozess aktiv mitzugestalten. So schaffen alle gemeinsam die optimalen Rahmenbedingungen für eine gesundheitsförderliche, schmackhafte und nachhaltige Verpflegung.

Wegweiser für die Vergabe von Verpflegungsleistungen: pdf-Datei zum Download