Wettbewerb Systemgastronomie

Teamcup feiert 10-jähriges Jubiläum

Der Teamcup der Systemgastronomie zeigt den abwechslungsreichen Arbeitsalltag dieser spannenden und boomenden Branche. Mittlerweile zum zehnten Mal findet der Wettbewerb nächstes Mal im März 2019 statt.

Das neue Logo des Teamcup 2019 (Bild: Teamcoup)

Auszubildende aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen bei der einzigen Team-Ausbildungsmeisterschaft der Systemgastronomie, was sie drauf haben. Alle Teilnehmer kommen aus verschiedenen Restaurantketten und arbeiten für den Wettbewerb in bunt zusammengewürfelten Teams zusammen. „Der Teamcup der Systemgastronomie ist für mich jedes Jahr ein Highlight. In diesem Jahr freue ich mich besonders auf die vielen Attraktionen, die es rund um unser 10-jähriges Jubiläum gibt“, sagt Andrea Belegante, die BdS-Hauptgeschäftsführerin.

Verschiedene Aufgaben zu lösen

Die Teilnehmer erwartet eine bunte Mischung an Aufgaben. Neben circa 50 Theoriefragen muss auch eine komplexe praktische Aufgabe von den Teilnehmern gelöst werden. In den letzten Jahren musste zum Beispiel ein neues Produkt entwickelt, eine Speisekarte für eine fiktive Restaurantkette gestaltet und ein kompletter Marketingplan entworfen werden. 30 Ausbilder und Berufschullehrer bilden die fachkundige Jury.

Organisiert wird das Event vom Berufsverband Systemgastronomie und der Beruflichen Schule in Elmshorn. Zum Jubiläum wird es viele tolle Aktionen und Überraschungen geben. Unter anderem haben sich die Macher auch ein neues Logo ausgedacht. Für die Siegerehrung und Abendveranstaltung wird es außerdem eine ganz besondere Location geben: direkt am Elbufer mit tollem Blick auf die Skyline des Hamburger Hafens. Holger Stromberg, der bekannte Koch und Gastronom wird vor Ort sein und die Wettbewerbe des Teamcups unterstützen. „Gerade bei den jungen Kollegen, die noch am Anfang stehen, ist es wichtig, von Anfang an zu begeistern, sie auf die DANN und Strategie gewissermaßen einzuschwören. Dafür nehme ich mir gerne Zeit.“

Siegergericht landet auf der Speisekarte

Jedes Jahr begeistern die Kreationen der Auszubildenden die Jury aufs Neue. Aus diesem Grund wird es das Siegergericht erstmalig auf die Speisekarte eines Systems schaffen. Im August 2019 können Gäste der L’Osteria in allen deutschen Restaurants das Gericht vier Wochen lang genießen. „Es ist großartig, dass es solche Projekte gibt und der Nachwuchs unserer Branche so viel Aufmerksamkeit erhält. Schließlich sind die Azubis von heute die Führungskräfte von morgen und vor allem die Zukunft der Systemgastronomie. Das Siegergericht auf unsere Wochenkarte zu nehmen ist für mich Ehrensache. Es ist die ideale Gelegenheit, auch unseren Gästen das Engagement und Talent der jungen Menschen in unserer Branche näherzubringen“, freut sich Mirko Silz, der CEO des Unternehmens.