Nachhaltige Verpflegung

Weltkindertagsfest mit Bio-Catering

Berlin feiert am 23. September 2018 auf dem Potsdamer Platz das große Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks. Der Berliner Bio-Caterer Tlayolan sowie rund 19 weitere Bio-Caterer aus Berlin, Brandenburg und weiteren Bundesländern beteiligen sich an der Verpflegung der Besucher.

(Symbolfoto: Petair/stock.adobe.com)

Das kulinarische Angebot reicht von frischen Maiskolben über Bratwurst aus hofeigener Erzeugung bis hin zu per Segelschiff hierher transportiertem Kaffee. Tlayolan, das ist das Kooperationsprojekt von Monserat Peniche und ihrem Team mit dem SpeiseGut e. V.

Christian Heymann betreibt auf den Flächen des SpeiseGuts einen Demonstrationsbetrieb. Hier wächst in einem typisch mittelamerikanischen Mischkulturanbausystem Mais zusammen mit Bohnen und Kürbis zur Förderung von gentechnikfreiem Saatgut.

Bio-Demonstrationsbetriebe aus mehreren Bundesländern involviert

Tlayolan wird auf dem Weltkindertagsfest frische Maiskolben und Tortillas aus dem Hause Tlaxcalli servieren. Kinder haben zudem die Möglichkeit, mit Maiskörnern und Bohnen eigene Miniatur-Mischkulturen zu gestalten. An der Verpflegung beteiligt ist auch der brandenburgische Ökohof Kuhhorst, eine Mosaik-Integrationswerkstätte. Zum Angebot des Bio-Demonstrationsbetriebes gehören Bratwurst und Chili con Carne. Wobei das Fleisch aus hofeigener Erzeugung stammt.

Der Bremer Bio-Caterer Biten bietet den sogenannten Slokoffie-Kaffee auf der Veranstaltung an. Bei Slokoffie handelt es sich um ein Start-up, das sich unter dem Dach der Biten Gesellschaft für gesegelten Kaffee mbH gegründet hat. Der Slokoffie-Kaffee verfolgt in seiner gesamten Wertschöpfungskette das Prinzip der Nachhaltigkeit. Unter fairen Arbeitsbedingungen erfolgt der biologische Anbau der Kaffeepflanzen. Per Segelschiff erfolgt der Transport nach Deutschland.

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft

Von den insgesamt 20 Caterern nehmen sechs Bio-Verpfleger zum ersten Mal an der Veranstaltung teil. Sieben erhalten eine tagesbezogene Eventzertifizierung. Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau e.V. (FÖL) organisiert parallel zum Bio-Catering auch das Brandenburger BioFest, das im Rahmen des Weltkindertagsfestes als Bio-Bauernhof mit zahlreichen Mitmachaktionen mitten in der Stadt stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen des Projekts „BiostreetFood“ werden das Bio-Catering beim Weltkindertagsfest und die B2B-Plattform für Caterer und Eventorganisationen www.biostreetfood.de durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.